"Ein dreckiger Sieg, den wir aber gerne mitnehmen"

Aufmacherbild
 

Moral und Selbstvertrauen für das Cupfinale gegen Titelverteidiger Red Bull Salzburg am 3. Juni in Klagenfurt aufbauen.

So lautete die Devise  der Wiener Austria vor dem Duell gegen Wiener Neustadt.

90 Minuten später konnte die Mission als erfolgreich bezeichnet werden.

Die Veilchen gingen nach Toren von David De Paula (27.) und Alexander Grünwald (37.) bzw. Dominik Hofbauer (73.) als 2:1-Sieger vom Platz.

Es war der erste violette Liga-Erfolg seit sechs Runden, der erste unter der Führung von Andreas Ogris.

„Es war ein dreckiger Sieg, den wir aber gerne mitnehmen“, meinte der FAK-Trainer, dem sein erster Erfolg in der Bundesliga persönlich gleichgültig war: „Dass es der erste Sieg für mich als Bundesliga-Trainer war, ist mir relativ wurscht. Mich interessiert nur, dass sich die Mannschaft den Sieg erarbeitet und verdient hat. Das ist das, was zählt“, gestand Ogris.

Angesichts des intensiven Cup-Spiels unter der Woche sah der 50-Jährige auch über die teilweise spielerischen Defizite hinweg:

„Dieser Sieg ist über die Moral gegangen. Die Mannschaft hatte ein schweres Spiel am Mittwoch, das hat man gesehen. Wir haben öfter über den Schweinehund gehen müssen, haben das aber geschafft. Ein Lob an die Jungs – sie haben bis zum Schluss nicht aufgegeben. Mit der kämpferischen Leistung bin ich zufrieden, spielerisch war es nicht unbedingt ein Leckerbissen.“

Der mit dem Holzbein

Die eine oder andere Unsicherheit sei laut Grünwald „diesmal nicht aufgrund des fehlenden Selbstvertrauens, sondern wegen der müden Beine aufgekommen. Man muss aber solchen Spiele auch gewinnen. Wäre uns das heuer öfter gelungen, würden wir nicht da stehen, wo wir derzeit leider stehen“, erklärte der Kärntner, der am 1. Mai seinen 26. Geburtstag feierte und sich mit seinem sechsten Saisontor selbst ein Geschenk bereitete.

„Es ist schön, wenn man trifft. Wenn man auch noch gewinnt, ist es umso schöner. Viele sagen, dass mein rechter Fuß ein Holzbein ist - dafür ist er ganz gut“, scherzte der Blondschopf.

Mit De Paula beschenkte sich ein weiteres Geburtstagskind mit einem Torerfolg. Der am Sonntag 31 Jahre alt werdende Spanier widmete seinen Treffer seiner Mutter, „denn sie hatte am 29. April Geburtstag“, strahlte der Mittelfeldspieler, der neben Lukas Rotpuller und Thomas Salamon der einzige Spieler ist, der unter der Ägide von Ogris in jeder Begegnung in der Startformation stand.

„Haben endlich zweimal hintereinander angeschrieben“

„Ich fühle mich gut, versuche immer alles zu geben und für die Mannschaft da zu sein“, möchte De Paula das Vertrauen zurückgeben.

Hilfreich sind dabei Siege wie jene gegen das Tabellenschlusslicht. „Wir brauchen bis zum Ende der Meisterschaft positive Erlebnisse, um gestärkt ins Cupfinale zu gehen.“

Deswegen war es für Grünwald ganz wichtig, nach dem Erfolg gegen den WAC im Cup auch in der Meisterschaft nachzulegen.

„Wir haben endlich zweimal hintereinander angeschrieben. Die gibt Selbstvertrauen. Es ist sehr schön, mit einem Erfolgserlebnis nach Hause zu gehen.“

Nicht einkaserniert

Apropos zu Hause. Erstmals seit einer gefühlten Ewigkeit trafen sich die Veilchen am Matchtag direkt im Stadion.

„Wir waren nicht einkaserniert, das war für mich persönlich zum ersten Mal der Fall, seitdem ich Profi bin. Es ist nicht schlecht. Man kann sich daheim selbst vorbereiten, jeder kann das machen, was ihm gut tut.“

Diese ungewöhnliche Änderung wurde unter der Woche mit dem Trainer „ausgehandelt“. „Ich nehme die Mannschaft mit ins Boot, muss nicht alle Entscheidungen alleine treffen. Wir haben intern angesprochen, was der Mannschaft lieber ist. Sie hat sich dafür ausgesprochen“, erklärte Ogris, der nicht verraten wollte, ob es sich um eine einmalige Ausnahme handelte.

„Jetzt haben wir das einmal so gemacht. Mal schauen, was nächste Woche sein wird“, so der Wiener. Grünwald glaubt jedenfalls, dass „wir das nächste Mal auch nicht einkaserniert sind. Wie man sieht, hat es gefruchtet.“

 

Martin Wechtl

 

Austria

Neustadt

Ballbesitz

58%

42%

Zweikämpfe

53,5%

46,5%

Eckbälle

4

5

Torschüsse

12

9

Torschüsse außerhalb Strafraum

5

6

Torschüsse innerhalb Strafraum

7

3

Kopfballchancen

0

0

Abseits

3

0

Fouls

19

15

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen