Dose = スズ

Aufmacherbild
 

Der LAOLA1-Stammtisch zur 23. Runde

Aufmacherbild
 

Noch 13 Runden, bis Salzburg die Saison als Meister beendet. Sagen wir und Adi Hütter jetzt einmal.

Noch 35 Zähler, bis Salzburg den Punkte-Rekord hat. Glauben wir eher nicht mehr.

Noch 42 Treffer, bis Salzburg seinen eigenen Torrekord geknackt hat. Denken wir auch nicht mehr wirklich.

Natürlich haben auch die anderen neun Mannschaften gespielt.

Und unser Stammtisch behandelt freilich nicht nur die "Bullen".

Nehmt Platz und macht es euch gemütlich!

STIMMUNGS-CHECK

Last-Minute-Tore, viele Emotionen, Spannung im Tabellenkeller. Da schauen wir sogar über den Zuschauer-Minus-Rekord hinweg.

Wie sangen John Lennon und Yoko Ono so schön: "Give Peace a Chance". Sturm-Coach Franco Foda sollte sich dem ein Beispiel nehmen und Simon "Pies" Piesinger noch öfter eine Chance geben. Schließlich avancierte der Oberösterreicher nach seiner Einwechslung mit zwei Toren zum Matchwinner gegen die Austria. Und damit hält der 22-Jährige bei vier Saisontreffern - mehr als jeder andere Kaderspieler bei den Grazern. In der Stunde des großen Erfolgs dachte der Mittelfelfspieler nur an das große Ganze: "Ich freue mich natürlich für mich, aber noch wichtiger ist es für die Mannschaft, dass wir endlich einen Sieg feiern konnten." Peace out...

Es ist passiert. Die Admira ist Tabellenletzter - erstmals in dieser Saison. Nach dem 1:4 gegen RB Salzburg hat das ganz große Zittern also wieder begonnen. Sinnbildlich für die Darbiertung der Südstädter steht Rene Schicker. Der 30-Jährige hätte die Niederlage womöglich verhindern können, doch der Steirer scheiterte nach der Roten Karte für Marcel Sabitzer beim Stand von 0:1 alleine vor Peter Gulacsi und beim Stand von 0:2 per Elfmeter erneut am Schlussmann der Bullen. "Wir haben uns unglücklich und ungeschickt verhalten", meinte auch Trainer Walter Knaller, der genau weiß, was den Niederösterreichern in den nächsten Runden erwartet: "Wir haben jetzt nur mehr Endspiele."

* Exklusive der abgesagten Partie Grödig-Sturm, die nachgereicht wird.

** Exklusive der abgesagten Partie Grödig-WAC, die nachgereicht wird.

SCHMANKERL DER RUNDE

  • SPRACHLOS: Manchmal ist es eben nicht so einfach, die richtigen Worte zu finden. Einen Versuch sollte es, liebe Austria-Spieler, aber allemal wert sein. Doch einfach jegliche Interviews zu verweigern, wie ihr das nach der - freilich sehr bitteren - Niederlage gegen den SK Sturm getan habt, ist irgendwie schon ziemlich schwach.

  • GESPERRT: Also eines muss man der Bundesliga schon lassen. Das mit der Blocksperre gegen Rapid war eine richtig gute und toll durchdachte Idee. Erstens waren die beiden Sektoren, in denen sich der harte Kern des SCR-Anhangs für gewöhnlich aufhält, tatsächlich leer und auch sonst war so überhaupt nichts wie immer. Das Foto vom "Ersatz-"Block beweist das.
  • GENTLEMAN: Das sieht man auch nicht aller Tage und ist nicht nur deswegen aller Ehren wert. Salzburgs Peter Gulacsi hätte sich nach dem ertönten Elferpfiff zurecht furchtbar aufregen können, doch der Tormann kümmerte sich sofort um seinen Gegenspieler Toni Vastic, mit dem der "Bulle" beim Klären der Situation zusammengeprallt war. So ein Verhalten wird belohnt, Gulacsi parierte Rene Schickers Elfmeter. Nach dem Spiel ließ sich der Ungar die Nummer von Toni Vastic geben und schickte gleich eine SMS mit Genesungswünschen. Ab sofort nennen wir Gulacsi "The Gentleman".

  • BELOHNT: Wiener Neustadt bot eine Gratisfahrt nach Salzburg zum Spiel gegen den SV Grödig an. Und die, die sie mitgemacht haben, werden es nicht bereut haben. Zum einen natürlich aufgrund des 3:1-Sieges, der die Weitergabe der Roten Laterne bedeutete. Dann dieses Traumtor von Mattias Sereinig. Aber hallo! Und wenn man so will, waren sie Teil eines Rekordspiels. Leider eines negativen. Denn sie gehörten zu den 823 Fans im Stadion, so wenige waren seit 2005 nicht mehr bei einem Bundesliga-Spiel. Denkwürdig in vielerlei Hinsicht. "Kein Weg ist uns zu weit - drei Punkte hol ma heit" - das Motto der Mitgereisten bewahrheitete sich!

<span style=\'color: #000000;\'><span style=\'color: #ffffff;\'>Runde Top Flop Gesamt Schnitt
<span style=\'color: #000000;\'>1. 19.801 (RBS-Rapid) 2.139 (Admira-WAC) 39.122 7.824
<span style=\'color: #000000;\'>2. 14.200 (Rapid-Ried) 2.126 (Grödig-Sturm) 28.490 5.698
<span style=\'color: #000000;\'>3. 7.130 (Austria-Altach) 1.812 (Grödig-WAC) 27.586 5.517
<span style=\'color: #000000;\'>4. 16.800 (Rapid-Sturm) 3.140 (Neustadt-Austria) 42.204 8.441
<span style=\'color: #000000;\'>5. 13.800 (Rapid-Altach) 1.412 (Grödig-Neustadt) 34.261 6.852
<span style=\'color: #000000;\'>6. 11.900 (Austria-Rapid) 1.790 (Neustadt-Admira) 35.722 7.144
<span style=\'color: #000000;\'>7. 12.100 (Rapid-Grödig) 4.007 (Admira-Austria) 33.439 6.688
<span style=\'color: #000000;\'>8. 19.250 (WAC-Salzburg) 1.431 (Grödig-Altach) 38.793 7.758
<span style=\'color: #000000;\'>9. 15.200 (Rapid-WAC) 2.200 (Admira-Grödig) 39.136 7.827
<span style=\'color: #000000;\'>10. 25.300 (Rapid-RBS) 1.765 (Neustadt-Ried) 39.622 7.924
<span style=\'color: #000000;\'>11. 9.100 (Sturm-Grödig) 2.319 (Admira-Altach) 31.466 6.293
<span style=\'color: #000000;\'>12 15.200 (Rapid-Admira) 3.150 (Neustadt-Sturm) 43.296 8.659
<span style=\'color: #000000;\'>13 14.349 (Sturm-Rapid) 2.070 (Admira-Ried) 31.343 6.269
<span style=\'color: #000000;\'>14 9.052 (Austria-Sturm) 1.050 (Neustadt-Grödig, Nachtrag) 29.086 5.817
15 <span style=\'color: #ff0000;\'>28.200 (Rapid-Austria)<span style=\'color: #000000;\'> 1.518 (Grödig-Ried) <span style=\'color: #ff0000;\'>49.136 <span style=\'color: #ff0000;\'>9.827
<span style=\'color: #000000;\'>16 11.658 (Sturm-Salzburg) 1.839 (Neustadt-WAC) 26.861 5.372
<span style=\'color: #000000;\'>17 12.300 (Rapid-Neustadt) 2.519 (Admira-Sturm) 32.782 6.556
<span style=\'color: #000000;\'>18 9.125 (Austria-Salzburg) <span style=\'color: #000000;\'>862 (Grödig-Admira) 24.303 4.861
<span style=\'color: #000000;\'>19<span style=\'color: #000000;\'> 17.200 (Salzburg-Rapid)<span style=\'color: #000000;\'> 1.500 (Admira-WAC)<span style=\'color: #000000;\'> 32.963<span style=\'color: #000000;\'> 6.593
*20 14.000 (Rapid-Ried) 2.130 (Neustadt-Salzburg) 23.886 5.972
**21 7.756 (Sturm-Neustadt) 4.700 (Ried-Salzburg) 23.772 5.943
22 15.200 (Rapid-Sturm) 3.000 (Ried-Admira) 32.527 6.505
23 8.700 (Rapid-Altach) <span style=\'color: #0000ff;\'>823 (Grödig-Neustadt)<span style=\'color: #000000;\'> <span style=\'color: #0000ff;\'>22.512 <span style=\'color: #0000ff;\'>4.502
<span style=\'color: #000000;\'>GESAMT: 740.552 6.439

!!!Hier gibt es alle Gewinner der Wahl zum Tor der Runde!!!

BILD DES SPIELTAGS

DA GIBT'S WAS ZUM SCHAUEN FÜR SANITÄTERINNEN UND SKY-REPORTER!

ZAHLENSPIELE

2 -  Es war das Spiel von Simon Piesinger! Beim 2:1 gegen die Austria schnürte der großgewachsene Mittelfeld-Akteur seinen ersten Doppelpack.

2 - Philipp Prosenik ist der "Joker" schlechthin. Beide bisherigen Bundesliga-Treffer erzielte er in Heimspielen, per Kopf und in der Nachspielzeit.

2 - Elfmeter konnte Peter Gulasci in der Bundesliga halten. Insgesamt wurde er nur drei Mal vom Punkt gefordert.

2 - gegnerische Torschüsse in 90 Minuten? So wenig wie der SK Rapid ließ bisher noch kein Team zu.

3 - Philip Hellquist hat in Wiener Neustadt eingeschlagen. In seinen ersten vier Spielen markierte er drei Treffer.

3 - Kristijan Dobras hat einen Lieblingsgegner: SV Grödig. Drei Mal traf er gegen die Salzburger, gegen kein anderes Team öfter.

4 - Traurig, aber wahr! Mit seinem lediglich vierten Saisontreffer ist Rene Schicker der torgefährlichste Spieler der Admira.

6  - Bei Ried avancieren die Verteidiger zu Torschützen. Bernhard Janeczek war bereits der sechste in dieser Saison - Liga-Bestwert!

6 - Daniel Offenbacher assistiert gut, aber nur in Heimspielen. Es war seine sechste Torvorlage in Diensten des SK Sturm.

7 - Schüsse benötigte Thomas Goiginger, um seinen ersten Bundesliga-Treffer zu erzielen.

8 - Ausschlüsse in 23 Runden? Eindeutig zu viel aus Altacher Sicht. Dabei handelt es sich um bisher sieben verschiedene Spieler.

10 - Takumi Minamino ist der zehnte Salzburg-Spieler in dieser Saison, der mindestens zwei Tore erzielte. Bei keinem anderen Verein gibt es mehr.

95 - Minuten dauern nicht viele Bundesliga-Spiele. Somit war Proseniks Last-Minute-Tor der späteste Rapid-Treffer und gleichzeitig das späteste Gegentor Altachs.

104 - Nach so vielen Spielen kassierte Marcel Sabitzer seinen ersten Platzverweis in der Bundesliga.

DIE-HEATMAP-TAKTIKTAFEL-TOP-3

Euch ist sicher schon aufgefallen, dass wir einen neuen LIVE-Ticker haben.

Und der kann richtig viel! Abgesehen von Live-Statistiken zu jedem einzelnen Spieler gibt es auch die "Heatmap" und die "Taktiktafel" zu jeder Partie - natürlich auch LIVE. Ein Klick auf die "Sonne" im linken Menü bringt euch zur Heatmap, ein Klick auf das "Auge" zur Taktiktafel der jeweiligen Partie.

Wenn man sich diese beiden Features genauer ansieht, gewinnt man jede Menge spannende Erkenntnisse.

Was uns in dieser Runde so aufgefallen ist, wollen wir euch nicht vorenthalten.

Rapid gegen Altach:

Die vielen Quer- und Rückpässe von Rapids Offensivspielern Schobesberger, Schwab, Schaub, Grahovac, Starkl und Alar zeigen, wie ratlos die Hütteldorfer dem Altacher Riegel zeitweise gegenüberstanden.

Sturm Graz gegen Austria:

Viel Zeit hat Simon Piesinger ja nicht am Feld verbracht, wie man anhand seiner Torschüsse sieht, hat er sie aber genutzt.

Grödig gegen Wiener Neustadt:

 
Die Grödiger waren in den Dribblings überaus effizient. Geholfen hat es halt nichts...

DAS MINAMINO-KONNICHI-WA-SPECIAL

Sushi, Takeshi's Castle und Kimonos. Dazu nervige Dauer-Fotografen. Und die billigsten Japan-Klischees ersparen wir euch natürlich... Wir sagen viel lieber: Herzlich Willkommen, Takumi Minamino! Mit einem Doppelpack gegen die Admira ist Salzburgs Winter-Neuzugang endgültig in der Bundesliga angekommen. Konnichi wa! Wir würden uns extrem freuen, wenn sich endlich einmal ein Japaner dauerhaft in Österreich in Szene setzen könnte. Bei seinen Salzburger Vorgängern Tsuneyasu Miyanoto und Alex hat das ja nicht so funktioniert, beim aktuellen Sturm-Legionär Taisuke Akiyoshi sind wir uns da noch nicht ganz so sicher. Deshalb ist es uns ein Herzensanliegen, dem guten Takumi bei der Eingewöhnung zu helfen und ihm die wichtigsten Begriffe aus seiner neuen (Fußball-)Heimat zu übersetzen. Unser Dank gilt an dieser Stelle natürlich den Übersetzungshilfen gängiger Online-Dienstleister...

WICHTIG IN SALZBURG:

Mozartkugel - モーツァルトボール

Regen -

Salzburger Nockerl - ザルツブルク餃子

Jedermann -

Marcel Hirscher - マルセル·ヒルシャー

Dose - スズ

WICHTIG BEI RED BULL:

Forbes-Liste - フォーブスリスト

Champions-League-Qualifikation - チャンピオンズリーグ予選

Leihe - 融資

Brausegetränk - 発泡性飲料

Leipzig - ライプツィヒ

Dose - スズ

WICHTIG IN DER BUNDESLIGA:

Dorf-Verein - 協会

Rasenheizung - ターフ暖房

Traditionsklub - ジャイアンツ

Das.Goldberg Stadion - ゴールドバーグスタジアム

Imageoffensive - 画像の攻勢

Dose - スズ

WICHTIG IN ÖSTERREICH:

Song Contest - ソング·コンテスト

Reichensteuer - 富裕税

Team Stronach - チームストロナック

EBEL-Playoffsエベルプレーオフ

Rundfunkgebühren - ライセンス料

Dose - スズ

SICHERE LACHER IN DER KABINE:

Champions-League-Qualifikation - チャンピオンズリーグ予選

Ernstzunehmende Konkurrenz - 深刻な競争

Routinier - ベテラン

Vierstelliges Gehalt - 4桁の給料

Austria Salzburg - オーストリアザルツブルク

Dose - スズ


DER BLICK INS ARCHIV:

Knapp 20 Jahre liegen zwischen diesen beiden Bildern. Zu sehen ist Franz Wohlfahrt. Damals noch als Tormann bei der Austria tätig, ist der Kärntner mittlerweile als Sportdirektor zu den Veilchen zurückgekehrt. Sein Comeback in neuer Funktion hat sich der 50-Jährige wohl ganz anders vorgestellt. Die Violetten befinden sich in einer veritablen Krise. Drei Niederlagen setzte es in vier Spielen im Frühjahr. Wohl nicht nur deswegen sind beim ehemaligen ÖFB-Teamkeeper ein paar graue Haare mehr zu erkennen.

BILDERRÄTSEL:

Wir bemühen in dieser Saison unser Fotoarchiv. Ihr sagt uns, wen wir gefunden haben. Ein fairer Deal, wie wir meinen. Challenge accepted?

In der letzten Runde war die Antwort von User "Trainerausbilder" korrekt. Am Bild der 22. Runde waren Roland Kirchler (Wacker), Adi Hütter (Grödig/RBS), Didi Kühbauer (Admira/WAC), Toni Polster (Admira), Michael Angerschmid (Ried), Michael Baur (Grödig), Franz Wohlfahrt (Sportdirektor Austria), Heimo Pfeifenberger (Wr. Neustadt) und Markus Schopp (Sturm) zu sehen.

Wir sind gespannt, ob ihr auch die vierte Aufgabe des neuen Kalenderjahres lösen könnt.

FRAGE:

Wer sind die drei feschen, modisch gekleideten Herrschaften auf diesem Bild? Kleiner Tipp: Zwei davon waren Skifahrer, einer Fußballer.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen