"Ein perfekter Einstand"

Aufmacherbild

Günter Kreissl (Wiener-Neustadt-Interimstrainer/Sportdirektor): "Wir sind rundum glücklich, immerhin haben wir den Tabellenzweiten 2:0 geschlagen. Es ist alles aufgegangen, was wir uns vorgenommen hatten. Die Wolfsberger haben praktisch keine einzige Torchance gehabt. Wir waren ruhig am Ball, es war insgesamt ein toller Abend. Die Spieler haben genau das umgesetzt, was wir uns erwartet haben. Stefan Maierhofer hatte viele gute Aktionen und war noch besser als ich es erwartet habe."

Dietmar Kühbauer (WAC-Trainer): "Wir sind hierhergekommen und wollten unseren Negativlauf beenden, aber man hat ab der ersten Minute gesehen, dass es nicht funktionieren wird. Die erste Hälfte war von beiden Mannschaften schlecht. Nach vorne wollten wir mehr riskieren, aber unsere Offensive war nichts. Profis können schlecht spielen, aber die Bereitschaft, sich zu quälen, muss da sein. Ich bin deshalb sehr, sehr enttäuscht. Wiener Neustadt hat verdient gewonnen."

Stefan Maierhofer (Wiener-Neustadt-Torschütze): "Ein perfekter Einstand, aber eigentlich wollte ich ein Kopfballtor machen. Wir haben versucht, dem WAC von Beginn an das Leben so schwer wie möglich zu machen. Vor der Pause hatten wir leichte Vorteile, aber nach der Pause hatten wir auch schöne Spielzüge, sind besser ins Spiel gekommen. Das Tor war geil, ein super Gefühl. Heute freuen wir uns sehr, morgen auch noch, aber dann gilt der Fokus dem Rapid-Spiel. Wir wollen dort weitermachen, wo wir heute aufgehört haben."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen