Glasner: "Fußballerisch eines unserer besten Spiele"

Aufmacherbild
 

Dietmar Kühbauer (Trainer WAC): "Wir sind nach Ried gekommen, um zu punkten. Wir hätten heute drei Punkte nicht verdient gehabt, ein Unentschieden wäre allerdings gerecht gewesen. Wir haben uns die Niederlage heute selbst zuzuschreiben. In der ersten Halbzeit haben beide Mannschaften die Defensive gestärkt. Beide haben wenig zugelassen, allerdings haben wir die Großchance durch Kerhe gehabt. Insgesamt haben wir aber zu wenig Produktives nach vorn gebracht. Was mich ärgert ist, dass Ried das Tor macht und ansonsten nur eine Großchance hat."

Oliver Glasner (Trainer Ried): "Man hat gesehen, dass wir auf der Suche nach Selbstvertrauen sind. Fußballerisch war es eines unserer besten Spiele. Wir haben in der Halbzeitpause angesprochen, dass der Gegner oft auf Abseits spielt. Wir haben das beim Tor schnell ausgenutzt. Doch der Schlüssel zum Erfolg war heute die Defensivarbeit. Wir legen uns für jeden Gegner was zurecht, gegen Wolfsberg hat es gepasst."

Thomas Murg (Torschütze Ried): "Ein unglaublich wichtiger Sieg für uns. Dass ich mit dem ersten Ballkontakt treffe, freut mich natürlich besonders. Wir sind defensiv sehr gut gestanden. Wir haben zuletzt gegen die Admira (0:0, Anm.) schon wenig zugelassen, und auch heute hatte der Gegner kaum Torchancen."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen