Der LAOLA1-Stammtisch zur 12. Runde

Aufmacherbild
 

Noch 24 Runden, bis Salzburg die Saison (eventuell) als Meister beendet. Sagen wir jetzt einmal.

Noch 55 Zähler, bis Salzburg den Punkte-Rekord hat. Glauben wir jetzt einmal.

Noch 67 Treffer, bis Salzburg seinen eigenen Torrekord geknackt hat. Denken wir jetzt einmal.

ODER: Noch 24 Runden, bis Wolfsberg für eine der größten Sensationen der österreichischen Fußball-Geschichte gesorgt hat? Man weiß es nicht! Derzeit.

Natürlich haben auch die anderen acht Mannschaften gespielt.

Und unser Stammtisch behandelt freilich nicht nur die "Bullen" und den WAC.

Nehmt Platz und macht es euch gemütlich!

STIMMUNGS-CHECK

Unglaublich, aber wahr: Diese Runde hatte den höchsten Zuschauer-Schnitt der bisherigen Saison zu bieten. Und dann zwei Nullnummern und auch sonst alles ziemlich unspektakulär. Das war keine Werbung.

"Ich war enttäuscht, dass ich nicht von Beginn an gespielt habe", hat Marcel Sabitzer nach dem Heimspiel gegen Ried gesagt. Nachsatz: "Aber ich habe dann die Antwort auf dem Platz gegeben." Das kann man so stehen lassen. Als der 20-Jährige in der 76. Minute für Alan ins Spiel kam, stand es 2:2. Doch dann schnürte Sabitzer einen Doppelpack (84., 90.) und sicherte den "Bullen" den späten Sieg.

Irgendwann Mitte September hat es die Admira aus der Bahn geworfen. Nach Siegen gegen die Austria und Sturm eigentlich ziemlich überraschend. Doch in den vergangenen vier Runden läuft es bei den Südstädtern so gar nicht mehr rund. Zwei Punkte aus vier Spielen. Nur ein einziger Treffer in den vergangenen vier Runden. In der achten Runde waren die Niederösterreicher noch Vierter, mittlerweile sind sie gerade mal Achter. Seltsam irgendwie.

SCHMANKERL DER RUNDE

  • GELBSUCHT: 44 Gelbe Karten haben die Spieler des SK Sturm bisher gesammelt. Das ist der (fragwürdige) Top-Wert aller Bundesliga-Klubs. Aufgeschlüsselt sieht das so aus: 24 Mal wegen Fouls, 18 Mal wegen Unsportlichkeit, zwei Mal wegen Kritik. Der Bad Boy schlechthin ist Anel Hadzic, der sich im Spiel gegen den SC Wiener Neustadt bereits seine achte Verwarnung abgeholt hat. Mit Michael Madl, David Schloffer, Daniel Beichler und Marco Djuricin kommen vier weitere Spieler hinzu, die schon fünf Mal Gelb gesehen haben. Im Spiel gegen den SK Rapid am kommenden Wochenende fehlen mit Tomislav Barbaric (Gelb-Rot) und Marco Djuricin sowie David Schloffer (beide 5. Gelbe) gleich drei Spieler wegen Sperren.
  • ABWARTEN: Da steht Rene Schicker schon fix und fertig an der Outlinie und wartet in der 60. Minute auf seine Einwechslung, doch plötzlich erzielt Christoph Knasmüllner ein Abseits-Tor, das eigentlich regulär war, aber trotzdem aberkannt wurde, und dann muss der arme "Chicha" wieder zurück zum Aufwärmen, weil es sich das Trainer-Duo Knaller/Lederer kurzfristig anders überlegt hat. In der 66. Minute wurde der Wechsel dann doch vollzogen. Man braucht nur ein wenig Geduld...
  • SELTENHEITSWERT: Wir gratulieren Tarkan Serbest zu seinem Bundesliga-Debüt! Der 20-Jährige wurde bei Austrias Gastspiel in Altach eingewechselt. Es war das erste Mal seit dem 26. April 2008, dass ein Kicker mit türkischen Wurzeln in der Meisterschaft für die FAK-Profis aufgelaufen ist - damals handelte es sich um Yüksel Sariyar. Irgendwie ziemlich kurios, ist doch hinlänglich bekannt, dass es in der Hauptstadt jede Menge großer türkischstämmiger Talente gibt. Aber die entscheiden sich im Nachwuchs offenbar fast immer für Stadtrivale Rapid (Kavlak, Pehlivan, Korkmaz, Ildiz, Kayhan,...)

BILD DES SPIELTAGS


ZUM LACHEN

ZAHLENSPIELE

0 - Der SK Rapid ist die einzige Mannschaft der Liga, die noch kein einziges Weitschusstor erzielt hat.

1 - Der WAC musste zum ersten Mal in dieser Saison ein Gegentor per Kopf hinnehmen. Grödigs Max Karner war der "Übeltäter".

2 - Das zweite Spiel des SK Sturm nach der Rückkehr von Trainer Franco Foda, das zweite Spiel in Folge ohne Gegentreffer.

3 - Denis Thomalla lernt die österreichische Bundesliga kennen. Oder umgekehrt. Im dritten Auswärtsspiel hat die deutsche Neuverpflichtung der SV Ried das dritte Tor erzielt.

4 - Jonatan Soriano hat zum vierten Mal in dieser Saison zumindest zwei Tore in einem Spiel erzielt.

7 - Jacobo hat mittlerweile sieben Assists verbuchen können - Top-Wert der Liga.

13 - So viele Torschüsse gab der SK Rapid vor der Pause ab. Die Admira brachte in der ersten Hälfte keinen einzigen Ball auf des Gegners Tor.

62 - Die Austria konnte in Altach zwar nicht das Spiel, aber 62 Prozent der Zweikämpfe für sich entscheiden - der höchste Wert der Wiener in der bisherigen Saison.

239 - So viele Tage musste der SC Wiener Neustadt warten, ehe er wieder ein Heimspiel ohne Gegentreffer beenden konnte.

Runde Top Flop Gesamt Schnitt
1. <span style=\'color: #000000;\'>19.801 (RBS-Rapid) 2.139 (Admira-WAC) 39.122 7.824
2. 14.200 (Rapid-Ried) 2.126 (Grödig-Sturm) 28.490 5.698
3. 7.130 (Austria-Altach) 1.812 (Grödig-WAC) 27.586 <span style=\'color: #0000ff;\'>5.517
4. 16.800 (Rapid-Sturm) 3.140 (Neustadt-Austria) 42.204 <span style=\'color: #000000;\'>8.441
5. 13.800 (Rapid-Altach) <span style=\'color: #0000ff;\'>1.412 (Grödig-Neustadt) 34.261 6.852
6. 11.900 (Austria-Rapid) 1.790 (Neustadt-Admira) 35.722 7.144
7. 12.100 (Rapid-Grödig) 4.007 (Admira-Austria) 33.439 6.688
8. 19.250 (WAC-Salzburg) 1.431 (Grödig-Altach) 38.793 7.758
9. 15.200 (Rapid-WAC) 2.200 (Admira-Grödig) 39.136 7.827
10. <span style=\'color: #ff0000;\'>25.300 (Rapid-RBS) 1.765 (Neustadt-Ried) 39.622 7.924
11. 9.100 (Sturm-Grödig) 2.319 (Admira-Altach) 31.466 6.293
12 15.200 (Rapid-Admira) 3.150 (Neustadt-Sturm) 43.296 <span style=\'color: #ff0000;\'>8.659
GESAMT: 433.137 7.219

DIE LISTE DER "NULLEN"

Gleich zwei Nullnummern in einer Runde - eine Gemeinheit! Zum letzten Mal ist das am 24. Spieltag der Vorsaison passiert. Überhaupt sind in den Spielen dieser Runde nur elf Treffer gefallen - mehr als die Hälfte davon bei Salzburg-Ried. Insgesamt halten wir in dieser Saison bei fünf Nullnummern.

DIE-HEATMAP-TAKTIKTAFEL-TOP-3

Euch ist sicher schon aufgefallen, dass wir einen neuen LIVE-Ticker haben.

Und der kann richtig viel! Abgesehen von Live-Statistiken zu jedem einzelnen Spieler gibt es auch die "Heatmap" und die "Taktiktafel" zu jeder Partie - natürlich auch live. Ein Klick auf die "Sonne" im linken Menü bringt euch zur Heatmap, ein Klick auf das "Auge" zur Taktiktafel der jeweiligen Partie.

Wenn man sich diese beiden Features genauer ansieht, gewinnt man jede Menge spannende Erkenntnisse.

Was uns in dieser Runde so aufgefallen ist, wollen wir euch nicht vorenthalten.

Wr. Neustadt gegen Sturm Graz:

Wenn man es nicht in den gegnerischen Strafraum schafft, dann probiert man es eben mal mit Weitschüssen. Das war das Rezept des SC Wiener Neustadt gegen den SK Sturm Graz.


Altach gegen Austria:

Ratlosigkeit im Spielaufbau gefällig? Wenn man sich die Pässe von Austrias Innenverteidigern Vance Shikov und Lukas Rotpuller so ansieht, liegt diese Vermutung sehr nahe.

Salzburg gegen Ried:

Die Heatmap des Salzburger Ballbesitzes gegen die SV Ried lässt auf eine gewisse Linkslastigkeit des "Bullen"-Spiels schließen.

DAS GRAZER-LEGENDEN-SPECIAL:

Es ist dieses Wochenende in Eggersdorf um den guten Zweck gegangen. Es wurde Geld für die Therapie des sechsjährigen Marcel (körperlich entwicklungsverzögert und eine spastische Hemiparese links), dessen großer Traum es ist, "richtig Fußball spielen zu können, gesammelt. Da ließ sich so manche Legende des SK Sturm und des GAK nicht lange bitten und kickte beim Benefizspiel gegen den SV Eggersdorf mit. Wir haben die schönsten Bilder des Spiels. Wer auch für den kleinen Marcel spenden will, darf sich gerne an den SV Eggersdorf wenden.


"On Fire" - NEUE BESEN

Neue Besen kehren gut, sagt der Volksmund. In den Fällen des SKN St. Pölten und Austria Lustenau hat sich das bewahrheitet. Die Niederösterreicher feierten bei der Premiere von Neo-Chefcoach Michael Steiner einen 2:1-Sieg beim FC Liefering. Auch der neue Trainer der Vorarlberger, Mladen Posavec, durfte sich über einen vollen Erfolg zum Einstand freuen - 1:0 in Hartberg.

 

"On Ice" - TSV HARTBERG

Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß. Das wusste auch schon Andreas Brehme. Was in Hartberg im Laufe dieser Saison schon alles passiert ist, geht fast auf keine Kuhhaut mehr. Die jüngste Entwicklung: Ex-Kurzzeit-Trainer Ivo Istuk hat in einem Interview erklärt, dass er gemeinsam mit den Steirern in die Fänge der Wettmafia geraten ist (Hier geht's zur Story).

DER BLICK INS ARCHIV:

Das linke Bild stammt aus jener Zeit, zu der Clemens Walch noch in der Tiroler Fußball-Akademie gekickt hat. Der Weg des Offensivspielers führte dann über die RB Juniors nach Deutschland zum VfB Stuttgart. Anschließend spielte der mittlerweile 27-Jährige beim 1. FC Kaiserslautern und leihweise bei Dynamo Dresden. Seine Zeit in Deutschland (19 Mal Bundesliga, fünf Mal zweite Liga, 49 Mal dritte Liga) endete im Juli 2012, als ihn die SV Ried verpflichtete.

BILDERRÄTSEL:

Wir bemühen in dieser Saison unser Fotoarchiv. Ihr sagt uns, wen wir gefunden haben. Ein fairer Deal, wie wir meinen. Challenge accepted?

Das Rätsel der 11. Runde war für euch wieder kein Problem. Darko Milanic, Roman Mählich, Ranko Popovic, Franco Foda, Markus Hiden und Wolfgang Hopfer waren zu sehen, wie User "AbCdE" völlig richtig und auch noch am schnellsten erkannt hat.

Dann schauen wir einmal, wer diesmal richtig liegt. Wir wollen in dieser Ausgabe wissen, wer diese vier Herren sind.

Runde Paarung Ergebnis
3 Austria - Altach 0:0
9 Admira - Grödig 0:0
10 Grödig - Austria 0:0
12 Rapid - Admira 0:0
12 Wr. Neustadt - Sturm 0:0
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen