Hütter: "Mannschaft hat Reaktion gezeigt"

Aufmacherbild
 

Zoran Barisic: "Salzburg hat definitiv verdient gewonnen. Sie haben mehr Tormöglichkeiten gehabt, waren präsenter am Platz, körperlich besser, giftiger und auch agiler als wir. Wir haben uns bemüht, alles gegeben, aber gesehen, dass es noch nicht so reicht, wie wir das gerne hätten. Wir haben uns vorne nicht durchsetzen können. Das war ausschlaggebend dafür, dass wir keine gute Figur gemacht haben heute. Wir sind noch immer in der Entwicklungsphase. So ein Match wie heute ist irrsinnig wichtig, damit wir sehen, wo wir stehen und was verbessert gehört. Blöd war das 0:1 aus einem Out-Einwurf, so etwas darf nicht passieren."

Stefan Schwab: "Es war eine schwierige Partie für uns. Wir haben die Anfangsphase überstanden, in der zweiten Halbzeit muss von uns ein bisserl mehr kommen. Bei uns war die ganze Mannschaft hinten und dann kriegen wir das Tor - das darf uns nicht passieren. Man hat gesehen, dass sie verunsichert sind, aber wir haben uns zu wenig nach vorne getraut. Sie haben gezeigt, dass sie Respekt vor uns haben, es war von uns in der Offensive zu wenig. So ist es natürlich bitter."

Adi Hütter: "Ich möchte der Mannschaft heute ein Kompliment aussprechen. Wir waren gegen eine starke Rapid-Mannschaft von der ersten Minute das klar bessere Team und haben hochverdient gewonnen. Die Mannschaft hat eine Reaktion auf die zuletzt unangenehmen Wochen gezeigt. Das war für mich ganz wichtig. Als Trainer hat man eben ab und an mal ein Goldhändchen, heute waren die Einwechslungen von Erfolg gekrönt."

Massimo Bruno: "Mein Tor war für die Mannschaft natürlich sehr wichtig. Aber auch für mich. Denn es ist nicht einfach, ein Spiel von der Bank aus zu verfolgen. Nach der Niederlagenserie war dieser Sieg unerhört wichtig für uns."

Marcel Sabitzer: "Wir hatten genug Chancen, das Spiel früher zu entscheiden. Es waren wichtige drei Punkte. Den ersten Schritt haben wir am Mittwoch im Cup-Spiel gesetzt, zwölf Tore sind nicht selbstverständlich. Da wollten wir heute anknüpfen."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen