Jun, wie gewohnt einer der besten Austrianer, eröffnete die zweite Hälfte mit einem letztlich zu unpräzisen Schuss am langen Eck vorbei (51.), Petsos konterte mit einem überraschend direkt angetragenen Freistoß, aber Lindner war am Posten (53.).

Rapid in Unterzahl gefährlicher

Das Derby nahm Fahrt auf, Rapid kam wie schon beim 4:2 bei Sturm in der Vorrunde mit der Unterzahl bestens zurecht. Nach einer Stunde klopften die Hausherren durch einen Kopfball Trimmels dann auch an der Stange an - der folgende Schaub-Schuss aus Kurzdistanz wurde abgeblockt (59.).

Die Austria konnte kein spielerisches Kapital aus der Überzahl schlagen, wirkte nach wie vor verunsichert. Der beste Assist für die Gäste kam bezeichnenderweise von Rapid-Verteidiger Sonnleitner, dessen fahrlässige Rückgabe Novota in letzter Sekunde vor dem kurz zuvor eingewechselten Hosiner klären konnte (71.).

Bjelica brachte im Finish mit Kienast einen weiteren Stürmer, an der leichten Überlegenheit Rapids und dem Ergebnis änderte das aber nichts mehr.

Rapid Austria
Torschüsse Petsos 3 A. Grünwald 3
Torschuss-Vorlagen Boskovic 4 Jun 5
Ballkontakte Petsos 76 Suttner 94
Zweikampfquote Trimmel 81,8% (18/4) Suttner 75,0% (15/5)
Passquote Petsos 93,0% (40/3) Ortlechner 94,4% (34/2)
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen