Gerechtes Remis in Neustadt

Aufmacherbild
 

Rieds Keeper Gebauer musste sich in der 40. Minute bei einem Schuss von Koch erstmals strecken.

Koch war es auch, der nach dem Wechsel für den ersten Neustadt-Treffer seit dem 8. März sorgte.

Ausgeglichene Schlussphase

Im Strafraum schön freigespielt, ließ er Gebauer in dessen 200. Bundesliga-Partie keine Chance, ein Lattenpendler bedeutete sein drittes Saisontor.

Zuvor war Pichlmann aus guter Position gescheitert (48.).

Die Gastgeber hatten weitere gute Möglichkeiten, Ried vermochte hingegen kaum noch für Gefahr vor dem gegnerischen Tor zu sorgen.

Allein aus Standardsituationen - etwa zwei Freistößen von Kragl (62., 75.) - sorgte die Angerschmif-Elf noch für etwas Gefahr.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen