Im Lokalduell präsentierte sich der Aufsteiger im Gegensatz zum 0:6 gegen Sturm Graz und dem 0:4 bei der Admira zumindest deutlich verbessert.

"Ich bin stolz auf die Mannschaft, wie sie nach den Niederlagen reagiert hat. Wir müssen uns nicht genieren, wenn wir zu Hause gegen den verdienten Meister verlieren", sagte Grödig-Trainer Adi Hütter.

Österreichische Lösung als Hütter-Nachfolger

Seit Montag ist bekannt, dass die Grödiger mit einem neuen Trainer in die nächste Saison gehen.

Die Suche nach dem Hütter-Nachfolger ist in vollem Gange.

Laut Manager Christian Haas gibt es vier, fünf Kandidaten, mit denen schon in der nächsten Woche erste Gespräche geführt werden sollen.

"Wir bevorzugen eine österreichische Lösung", betonte Haas am Samstag einmal mehr. Unter Zeitdruck setzt er sich nicht.

"Wenn es schnell geht, haben wir aber auch vielleicht schon in zwei, drei Wochen einen neuen Trainer gefunden."

Grödig Salzburg
Torschüsse Huspek 3 Soriano 6
Torschuss-Vorlagen Huspek 4 Svento 4
Ballkontakte Hart 59 Ramalho 73
Zweikampfquote Martschinko 60,0% (9/6) Klein 69,2% (9/4)
Passquote Leitgeb 71,4% (15/6) Soriano 76,5% (13/4)
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen