Wacker holt im Westderby Punkt gegen Salzburg

Aufmacherbild
 

Red Bull Salzburg hat im dritten Saisonspiel der Fußball-Bundesliga zum ersten Mal nicht voll gepunktet.

Die "Bullen" mussten sich am Samstag im West-Derby bei Wacker Innsbruck nach Toren von Jonatan Soriano (15.) und Lukas Hinterseer (44.) mit einem 1:1 (1:1) zufriedengeben.

Die Generalprobe der Schmidt-Elf für das Drittrunden-Rückspiel der Champions-League-Qualifikation auswärts gegen Fenerbahce Istanbul am Dienstag verlief somit nicht wunschgemäß.

Nach sechs Niederlagen wieder Punkt gegen RBS

Die Tiroler konnten nach sechs Pflichtspiel-Niederlagen in Folge im direkten Duell erstmals wieder einmal Zählbares mitnehmen, die imposante Serie der Salzburger von nun schon 22 Ligapartien ohne Niederlage (13 Siege, 9 Remis) aber nicht beenden.

Die Partie ging erst nach 98 Minuten zu Ende - aufgrund einer rund fünfminütigen Unterbrechung in der Mitte der zweiten Hälfte wegen Blitzen, die auch die Flutlichtanlage in Mitleidenschaft gezogen hatten.

Salzburgs Trainer hatte im Tivoli-Stadion nicht seine beste Formation aufs Feld geschickt.

Sechs Änderungen bei Salzburg

Gegenüber dem Auftritt gegen die Türken unter der Woche gab es gleich sechs Änderungen. Für die angeschlagenen Christian Schwegler und Alan rückten Florian Klein und Havard Nielsen in die Mannschaft. Zudem durften sich auch Valon Berisha, Georg Teigl, Stefan Hierländer und Jakob Jantscher von Beginn an versuchen.

Marco Meilinger, Kevin Kampl, Stefan Ilsanker und Sadio Mane erhielten im Hinblick auf Dienstag vorerst eine Pause.

Von Abstimmungsproblemen war in der neu zusammengestellten Mannschaft der Gäste nichts zu sehen, sie harmonierte von Beginn an gut und hätte aus der Dominanz in der Anfangsviertelstunde viel mehr machen können.

Zu viele Chancen ausgelassen

Vor allem Nielsen fehlte die nötige Effizienz. Wacker-Goalie Szabolcs Safar parierte einen Schuss des Norwegers (1.), zudem verfehlte der Offensivspieler eine Soriano-Flanke nur knapp (2.) und setzte einen Kopfball an die Stange (6.).

Bei einer von Sebastian Siller abgefälschten Ulmer-Flanke war Safar in höchster Not auf dem Posten (9.).

Nach einem Konter waren die gut über die Seiten kommenden Salzburger schließlich erfolgreich.

Wacker spielt brav mit

Jantscher spielte ideal auf Soriano, der mit einem wuchtigen Schuss vom Sechzehnereck vollendete (15.).

Die Tiroler wurden erstmals durch einen Vucur-Kopfball-Aufsetzer nach einer Ecke gefährlich, den Peter Gulacsi über die Latte abwehrte (19.). Auf der anderen Seite konnte Safar das 0:2 verhindern, sich bei einem Jantscher-Abschluss auszeichnen (22.).

Je länger die erste Hälfte dauerte, umso besser kamen die gut dagegenhaltenden Tiroler ins Spiel. Gulacsi war bei einem Hinterseer-Schuss auf dem Posten (33.).

Seine zweite Chance nutzte der Innsbruck-Stürmer, der im Spiel bei der Admira noch zahlreiche Möglichkeiten ausgelassen hatte. Nach einem Bergmann-Idealzuspiel zog er vorbei an Gulacsi und traf ins kurze Eck (44.).

Wacker mit besserem Beginn nach Pause

Zu dem Zeitpunkt hatten die "Bullen" bereits gewechselt, Christoph Leitgeb war in der 36. Minute für den an der Schulter angeschlagenen Nielsen gekommen.

Nach der Pause hatten die Gastgeber den besseren Beginn. Roman Wallner kam nicht richtig zum Abschluss (50.), Gulacsi machte einen Hauser-Schuss aus 14 Metern mit einer Glanzparade zunichte (51.).

Damit hatten die Innsbrucker chancentechnisch ihr Pulver verschossen.

Die Salzburger drückten auf den Siegestreffer. Soriano vergab dreimal (54./drüber, 61./ins Außennetz, 78./daneben), zudem rettete Christian Schilling bei einem Kampl-Abschluss vor der Linie im Rutschen (75.).

Beide Teams bleiben ungeschlagen

Kampl (68.) wurde genauso wie Mane (79.) in der Schlussphase eingewechselt, um doch noch den Auswärtserfolg zu fixieren. Es blieb allerdings in einer äußerst interessanten Partie beim Remis.

Beide Teams blieben damit ungeschlagen, die Salzburger sind punktegleich vor Grödig mit sieben Punkten Tabellenführer, die Tiroler mit fünf Zählern Dritter.

Wacker Innsbruck

Red Bull Salzburg

Torschüsse

Hauser 4

Soriano, Jantscher 5

Torschuss-Vorlagen

Hinterseer 3

Soriano 3

Ballkontakte

Hinterseer 71

Klein 72

Zweikampfquote

Vucur 72,7% (8/3)

73,9% (17/6)

Passquote

Vucur 91,7% (22/2)

Ramalho 90,0% (18/2)

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen