Und so musste der herauslaufende Kuttin kurz nach Wiederbeginn mutig vor Hinterseer retten (48.), wenig später konnte der eingewechselte Wernitznig einen Fehler Webers nicht nützen, er verzog aus gut 16 Metern übers Tor (54.).

Windbichler sieht Gelb-Rot

Nach gut einer Stunde ebbte der Druck zugunsten eines ähnlichen Spiels wie vor der Pause wieder etwas ab.

Spielerisch ging auf beiden Seiten wenig, Weitschüsse wie jene des Admiraners Schick (57./drüber) oder Innsbrucks Bergmann (69./drüber) waren bezeichnend.

Ein Hinterseer-Kopfballtor wurde wegen Abseits aberkannt (72.), kurz darauf musste Admira-Kapitän Windbichler wegen zweier Gelber Karten innerhalb von vier Minuten vom Platz (73.).

Hinterseer vergibt Matchball

Doch auch in Überzahl blieben die in der Schlussviertelstunde wieder aktiveren Innsbrucker ohne Glück.

Die Admira beschränkte sich auf die Rolle des Verwalters, Hinterseer schließlich vergab wenige Minuten vor dem Ende die Riesenchance auf das 1:0.

Der Nationalstürmer setzte den Matchball per Kopf aus Kurzdistanz neben das Tor (86.).

Innsbruck

Admira

Torschüsse

Wallner 3

Thürauer, Sulimani je 2

Torschuss-Vorlagen

Bergmann, Hinterseer, Ji-Parana je 2

Schick 2

Ballkontakte

Bergmann 94

Weber 65

Zweikampfquote

Schilling 73,7% (14/5)

Schößwendter 78,6% (22/6)

Passquote

Djokic 89,5% (34/4)

Weber 89,5% (17/2)

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen