"So schnell kann man das nicht verdauen. Seit ich Trainer bin, habe ich noch nie so eine Leistung gesehen. Das ist der bitterste Tag meiner Laufbahn", konnte es Adi Hütter nicht fassen.

"Ich muss Sturm auch zu einem verdienten Sieg gratulieren. Wir sind mit 0:6 auch noch gut bedient. Sturm hat heute alles vorgemacht, versucht schnell nach vorne zu kommen und uns unter Druck gesetzt", zollte der Vorarlberger den Gästen Respekt.

"Müssen uns genieren"

"Von meiner Mannschaft war nach vorne keine einzige gute Bewegung zu sehen. Es gibt so viele Sachen, die wir falsch gemacht haben. Es ist einfach nicht akzeptabel. Wir müssen uns einfach genieren für diese Leistung", sprach Hütter deutliche Worte.

Auf die erhoffte Stabilität in der Defensive durch Rückkehrer Ione Cabrera hatte der Aufsteiger gehofft. Doch es kam ganz anders. "Es war einfach keine Kompaktheit da, kein Zusammenhalt", musste der Kapitän selbst zugeben.

"Wir sind überhaupt nicht in die Zweikämpfe gekommen. Sturm war in jeder Phase bissiger und hat unsere Fehler beinhart ausgenützt", schüttelte Mario Leitgeb den Kopf. Angesprochen darauf, ob er sich nicht im falschen Film wähnte, meinte er nur: "So einen schlechten Film habe ich schon lange nicht mehr gesehen."

Sturm könnte hingegen, spät aber doch, den richtigen Kinoeingang gefunden haben.

 

Andreas Terler

 

Grödig

Sturm

Torschüsse

Elsneg 3

Beric 5

Torschuss-Vorlagen

Tomi 3

Schloffer 7

Ballkontakte

Cabrera 74

Todorovski 61

Zweikampfquote

Cabrera 69,0% (20/9)

Todorovski 88,2% (15/2)

Passquote

Leitgeb 86,5% (45/7)

Offenbacher 75,0% (21/7)

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen