Admira gewinnt Abstiegs-Krimi

Aufmacherbild
 

Vucur sieht Gelb-Rot

Zu allem Überfluss sah Vucur dann auch noch nach einem Foul an Stefan Schwab Gelb-Rot. Der folgende Freistoß von Schicker berührte die Oberkante der Latte (45.+2).

Mit einem Mann mehr kontrollierte die Admira nach der Pause das Geschehen. Schwab setzte sich auf der linken Seite gut durch, seinen Querpass verwertete Schick am langen Eck völlig ungedeckt zum 3:0.

Die eingewechselte Issiaka Ouedraogo (76., 85., 91.) und Maximilian Sax (88.) ließen noch weitere Admira-Chancen aus. Gefährdet war die Revanche für das 1:2 Ende Juli, den bisher einzigen Auswärtssieg der Innsbrucker in dieser Saison, aber nicht mehr.

Abschied der "Roten Laterne"?

Seither ist Innsbruck neun Auswärtsspiele sieglos, in den vergangenen fünf Ligaspielen gab es für die Kirchler-Elf vier Niederlagen.

Mit einem Sieg am Dienstag in Grödig könnte die Admira den Innsbruckern vor der Winterpause sogar die "Rote Laterne" übergeben.

Die Tiroler empfangen einen Tag später zum Jahresabschluss Tabellenführer Salzburg.

Admira Innsbruck
Torschüsse Ouedraogo 5 Löffler, Schütz je 2
Torschuss-Vorlagen Schwab 8 Hauser 2
Ballkontakte Windbichler 87 Bergmann 62
Zweikampfquote Schößwendter 86,7% (13/2) Schilling 76,9% (10/3)
Passquote Schößwendter 92,2% (47/4) Hinterseer 97,0% (32/1)
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen