In der 42. Minute wurde dann die Aufholjagd gestartet. Schicker ließ gleich drei Austria-Verteidiger schlecht aussehen und spitzelte den Ball zum Anschlusstreffer ins Netz.

Vier Minuten nach Wiederanpfiff hatte der Stürmer den Ausgleich auf dem Fuß, schoss aber nach Domoraud-Vorlage aus wenigen Metern daneben.

Fragwürdiger Ausschluss

Den endgültigen Umschwung brachte eine fragwürdige Entscheidung von Schiedsrichter Muckenhammer in der 59. Minute.

Der Referee schloss Murg nach einem Foul an Weber zur Überraschung der über 7.600 Fans in der Generali Arena aus.

Die Austria antwortete mit einem Weitschuss von Holland an die Stange (69.), wurde danach aber immer weiter in die Defensive gedrängt.

Logische Folge: Schicker besorgte in der 75. Minute nach optimaler Vorarbeit des eingewechselten Ouedraogo den Ausgleich.

Davor hatte die vorerst nur noch vier Punkte vom rettenden Ufer entfernt liegende Admira schon durch Schicker (71.) und Schwab (72.) gute Chancen aufs 2:2 ausgelassen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen