Hinterseer verwertete souverän zum 3:0 (45.+3). Dasselbe Elfmeter-Duell gab es in Minute 59 zu sehen.

Diesmal wurde Hinterseer von Peter Hlinka zu Fall gebracht, der Gefoulte verwertete neuerlich ohne Probleme zum 4:0.

Damit war der erste volle Wacker-Erfolg seit dem 2:1 in der 2. Runde auswärts gegen die Admira endgültig amtlich, die beste Chance auf den Ehrentreffer der nun schon sechs Partien sieglosen Gäste vergab Witteveen (67.).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen