Hinterseer verwertete souverän zum 3:0 (45.+3). Dasselbe Elfmeter-Duell gab es in Minute 59 zu sehen.

Diesmal wurde Hinterseer von Peter Hlinka zu Fall gebracht, der Gefoulte verwertete neuerlich ohne Probleme zum 4:0.

Damit war der erste volle Wacker-Erfolg seit dem 2:1 in der 2. Runde auswärts gegen die Admira endgültig amtlich, die beste Chance auf den Ehrentreffer der nun schon sechs Partien sieglosen Gäste vergab Witteveen (67.).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen