Die erste Möglichkeit dafür gibt es am Samstag zu Hause gegen Wiener Neustadt.

"Das liegt an unserer Leistung"

Für die Innviertler gab es damit einmal mehr auswärts gegen Sturm nichts zu holen, von 33 Partien gingen dort gleich 27 verloren. "Das liegt nicht am Stadion, das liegt an unserer Leistung", betonte Ried-Coach Michael Angerschmid.

Der 39-Jährige hatte allerdings auch eine Erklärung parat. "Natürlich hängt das auch mit unseren Ausfällen zusammen." Tatsächlich mussten die Rieder am Mittwoch gleich sieben Spieler vorgeben.

Ried-Serie gerissen

Sie verabsäumten es mit einem vollen Erfolg, vor dem anstehenden Topspiel in Salzburg am Sonntag auf Rang zwei vorzustoßen und gaben mit der ersten Niederlage nach acht Pflichtspielen auch die letzte Chance auf den Herbstmeistertitel aus der Hand.

"Wir haben so lange gekämpft, oben dran zu sein, das sollten wir jetzt nicht hergeben", sprach Stürmer Rene Gartler Klartext.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen