Elfer und Rot gegen Wacker

Der Wiederbeginn hätte für die Gastgeber vielversprechender nicht sein können. Die Admiraner verloren schon nach wenigen Sekunden leichtfertig den Ball, Bergmann bediente Hinterseer, der durch die Beine von Leitner sein sechstes Saisontor erzielte (46.).

Die Tiroler waren damit wieder voll zurück im Spiel, einmal mehr schwächten sie sich in der Folge aber selbst. Siller wurde nach einem Torraub-Foul am kurz zuvor eingewechselten Ruben Rivera ausgeschlossen (60.), den verhängten Elfmeter verwandelte Schwab souverän mit einem flachen Schuss in die Tormitte (61.).

Die Admiraner verlegten sich aufs Kontern und waren da immer wieder brandgefährlich. Die Tiroler, bei denen nach der Pause Miroslav Milosevic sein Comeback und Daniel Brauneis sein Debüt gab, kamen aber dem Ausgleich auch sehr nahe.

Bei einem Hinterseer-Abschluss rettete Katzer vor der Linie, den Nachversuch setzte Brauneis via Fallrückzieher neben das Tor (78.). Zudem verfehlte Wernitznig nur hauchdünn eine scharfe Hinterseer-Flanke (81.). Als alle schon mit einem Admira-Sieg rechneten, gelang den Hausherren aber doch noch der Ausgleich. Hinterseer krönte eine starke Leistung mit einem Kopfballtreffer und Saisontor Nummer sieben (91.).

Wacker Admira
Torschüsse Hinterseer 5 Schwab 4
Torschuss-Vorlagen Hinterseer 4 Schwab 3
Ballkontakte Hauser 65 Schwab 57
Zweikampfquote Abraham 72,2% (13/5) Windbichler 88% (22/3)
Passquote Wernitznig 95,5% (21/1) Schick 82,3% (14/3)
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen