Nach Gelb-Rot dominiert Ried

So blieb es bis zuletzt spannend, vor allem da sich die Hausherren selbst schwächten. Rnic sah nach einem Ellbogencheck gegen Gebauer völlig zurecht die Ampelkarte (65.). Die Innviertler hatten dadurch klarerweise mehr vom Spiel. Thomas Hinum verzog aus spitzem Winkel (71.), zudem musste Dobnik bei Schüssen von Gartler (78.) und Sandro (79.) sein ganzes Können aufbieten.

In der 90. Minute wurden die Rieder für ihre Offensivbemühungen doch noch belohnt. Nach gefühlvoller Flanke von Zulj war Walch vor Dobnik am Ball und konnte ins leere Tor einschießen. Der WAC hätte aber noch einmal zurückschlagen können, Dario Baldauf scheiterte aber mit einem Volley an Gebauer (95.). Die Innviertler sind damit diese Saison nach dem 1:0 zu Hause im direkten Duell noch ungeschlagen.

WAC

Ried

Torschüsse

De Paula 5

Perstaller, Walch 4

Torschuss-Vorlagen

Liendl 7

Zulj, Gartler, Sandro 4

Ballkontakte

Kerhe 51

Hinum 68

Zweikampfquote

Sollbauer 76,2% (16/5)

Reifeltshammer 71,4% (5/2)

Passquote

Polverino 93,3% (28/2)

Perstaller 100% (15/0)

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen