Nullnummer in Wr. Neustadt

Aufmacherbild
 

Wiener Neustadt steht gut

In der 61. Minute kamen die Wiener Neustädter zu ihrer mit Abstand besten Gelegenheit. Nach einem schweren Patzer von Pichler zog Mimm allein aufs Rapid-Tor, beförderte den Ball allerdings über die Latte.

Danach nahm das Tempo wieder deutlich ab - die Wiener Neustädter verteidigten geschickt und ließen mit Ausnahme eines Fehlschusses von Schaub (88.) keine zwingende Chance mehr für den Rekordmeister zu, dessen Sportdirektor Helmut Schulte von deutschen Medien mit einem Wechsel zu Fortuna Düsseldorf in Verbindung gebracht wurde.

 

Während Rapid nun seit drei Pflichtspielen sieglos ist, kassierte Wiener Neustadt in diesem Kalenderjahr erst drei Heimniederlagen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen