Bullen siegen auch in Favoriten

Aufmacherbild
 

Der Austria gelang es in der zweiten Hälfte zunächst nur noch selten, gefährlich in den gegnerischen Strafraum zu kommen. Die aussichtsreichsten Möglichkeiten vergab Royer (57., 74.).

Salzburg hätte vorzeitig alles klar machen können, Soriano (50., 70.), Alan (53.) und Rodnei (68.) scheiterten aber.

So musste die Schmidt-Elf noch bis zum Schluss bangen, hochkarätige Chancen ließ sie aber nicht mehr zu.

Suttner verletzt out

Salzburg prolongierte damit seine Erfolgsserie, sowohl in der Liga als auch gegen die Austria.

Die Favoritner sind seit 2. Oktober 2011 gegen Salzburg ohne Sieg (3 Remis, 5 Niederlagen). Die Austria hält nun bei nur einem Sieg aus den jüngsten neun Pflichtspielen und verlor zudem Markus Suttner.

Der Verteidiger musste bereits in der 25. Minute mit einer Knieprellung vom Feld.

Für den auf der Tribüne sitzenden Teamchef Marcel Koller könnte sich damit gegen Schweden ein Problem auf der linken Abwehrseite auftun, ist doch auch Christian Fuchs angeschlagen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen