"Wir haben zwei Punkte liegen gelassen"

Aufmacherbild
 

Slobodan Grubor (WAC-Trainer): "Wir sind für unseren mutigen Auftritt belohnt worden. Ein 0:2 gegen den Rekordmeister ist nicht einfach aufzuholen, das verdient allerhöchsten Respekt. Ich habe gehofft, dass wir in der zweiten Hälfte noch einmal einen Gang zulegen, denn ich habe gewusst, dass meine Mannschaft körperlich topfit ist.

Zoran Barisic (Rapid-Trainer): "Wir haben zwei Punkte liegen gelassen. Leider haben wir das 3:1 nicht gemacht, Chancen dafür hatten wir."

Michael Liendl (WAC-Spieler): "Dieser Punkt fühlt sich wie ein Sieg an. Natürlich gehört auch ein bisschen Glück dazu, wenn man kurz vor Schluss einen Elfmeter bekommt."

Guido Burgstaller (Rapid-Spieler): "Diesen Elfmeter pfeift Schörgenhofer auch nur gegen uns. Aber wir müssen uns selbst an der Nase nehmen. Wir waren in der zweiten Hälfte nicht mehr so lauffreudig wie in der ersten Hälfte und sind nicht mehr richtig ins Spiel gekommen."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen