Hütter: "Haben uns ein bisschen naiv angestellt"

Aufmacherbild
 

Adi Hütter (Trainer Grödig): "Ich freue mich, dass wir einen Punkt gemacht haben. Es war ein schweres Spiel, man hat gesehen, dass in der Bundesliga ein anderes Niveau herrscht. Wir haben uns zu Beginn teilweise ein bisschen naiv angestellt, wodurch wir Ried große Möglichkeiten verschafft haben. Wir hatten Pech mit dem verschossenen Elfermeter, andererseits auch Glück, weil Ried ein Elfer vorenthalten worden ist. Es gefällt mir, dass ein junger Spieler wie Nutz die Verantwortung übernimmt, leider hat er drüber geschossen."

Michael Angerschmid (Trainer Ried): "Es war ein sehr gutes Spiel mit hohem Tempo und mit intensiven Zweikämpfen. Ich kann mit dem Punkt gut leben, wir hatten in der ersten und in der zweiten Hälfte die besseren Chancen, Grödig war in der zweiten Hälfte einige Zeit besser. Das Unentschieden geht in Ordnung."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen