Bjelica: "Die Jungs können stolz darauf sein"

Aufmacherbild
 

Nenad Bjelica (WAC-Trainer):
"Ich bin zufrieden, weil wir die drei Punkte geholt haben. Es war nicht ein besseres oder schlechteres Spiel als gegen die Austria oder Salzburg, aber wir haben vorne das Tor gemacht, hinten wenig zugelassen und einen sehr guten Tormann im Tor gehabt. Der Sieg war absolut verdient. Die Jungs können stolz darauf sein, was sie geleistet haben. Ich hoffe, es geht so weiter."
 
Peter Schöttel (Rapid-Trainer):
"Das Ergebnis ärgert mich sehr. Der Gegner ist tief gestanden, hat uns eigentlich sehr viel Ballbesitz zugestanden, uns kombinieren lassen. Wir haben dann aus einer Standardsituation ein Gegentor eingefangen, hätten aber noch genug Zeit gehabt, das zu korrigieren.  Wir haben versucht Druck aufzubauen, das ist teilweise gelungen, zeitweise aber gar nicht. Trotzdem haben wir drei, vier richtig große Chancen gehabt, wenn da keiner reingeht braucht man sich auch nicht wundern, wenn man verliert."
 
Christian Dobnik (WAC-Tormann):
"Es war eine sehr harte Partie, der tiefe Boden hat viel Kraft gekostet. Wir sind sehr aggressiv gewesen, sind in die Zweikämpfe gegangen, das war das Erfolgsrezept. Wir können stolz sein, die Punkte gemacht zu haben." Zur eigenen Leistung: "Einmal spielt der besser, einmal ein anderer. Wir haben die drei Punkte gemacht, das ist das Wichtigste."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen