Hyballa: "Wir sind noch nicht soweit"

Aufmacherbild
 

Peter Schöttel (Trainer Rapid): "Wir haben gut in die Partie gefunden und waren vom Start weg dominant. Das frühe Tor hat uns in die Karten gespielt. In der Phase vor der Pause waren wir nicht so souverän, aber mit dem zweiten Tor war das Spiel entschieden. Sturm hatte dann nicht mehr die Moral und den Glauben, das Spiel noch zu drehen."

Peter Hyballa (Trainer Sturm): "Es war ein sehr verdienter Rapid-Sieg. Wir sind noch nicht soweit, um so eine gute Mannschaft zu schlagen. Jeder Rapidler war heute ein bis zwei Klassen besser als jeder unserer Spieler. Wir haben einfach zu viele liebe Jungs in der Mannschaft. Wir waren zu schlapp und unpräsent."

Anm.: Der zur Pause ausgetauschte Okotie musste nach einem Zusammenprall mit Sonnleitner in der ersten Spielhälfte mit Verdacht auf eine Kopfverletzung ins Krankenhaus.

Hyballa: "Rubin hat ausgesehen wir Muhammad Ali nach einem verlorenen Boxkampf."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen