Kirchler: "In den letzten zehn Minuten waren wir platt"

Aufmacherbild
 

Heimo Pfeifenberger (Wiener-Neustadt-Trainer): "Die 1:0-Führung war eine tolle Sache, durch eine Standardsituation sind wir komplett aus dem Rhythmus gekommen. Bis zur 60., 65. Minute waren wir mausetot, aber in den letzten 20 Minuten haben wir bewiesen, dass wir es doch können. Dann hätte es sogar noch anders ausgehen können. Das Ergebnis ist gerecht. Die Spannung wird bis zur letzten Runde andauern."

Roland Kirchler (Wacker-Innsbruck-Trainer): "Wir haben ganz gut begonnen, aus dem Nichts das Gegentor bekommen, dann aber eine sehr gute Phase gehabt, sehr gut gespielt, da war ich hochzufrieden. Wir hätten nur das dritte Tor machen müssen. Nach der Pause ist Wiener Neustadt wieder aufgekommen, in den letzten zehn Minuten waren wir platt. Das Unentschieden war gerecht. Ich bin sehr zufrieden, es war ein Auswärtspunkt, wir haben sieben Punkte geholt aus den jüngsten drei Spielen, die Tendenz ist günstig. Wir können mit unserer Situation gut umgehen, wir waren ja das ganze Jahr schon unten dabei."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen