"Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut"

Aufmacherbild
 

Peter Stöger (Austria-Trainer): "Wir waren über 90 Minuten die bessere Mannschaft. Ich bin mit vielem, was ich spielerisch heute von uns gesehen habe, sehr zufrieden. Wir haben in der ersten Hälfte aber vielleicht zu wenig daraus gemacht und hatten in der zweiten Hälfte den einen oder anderen Stellungsfehler, der gegen Rapid nicht passieren darf. Wir gehen aber in die richtige Richtung, werden die sechs Punkte Vorsprung nach Hause bringen. Die Spieler sind jetzt vielleicht etwas am Boden zerstört, aber ich sehe es nicht so dramatisch."

Tomas Jun (zweifacher Austria-Torschütze): "Schade, dass ich nur 50 Prozent meiner Chancen genutzt habe. Es war von uns ein schönes Spiel für die Fans, doch leider haben wir nur remis gespielt. Aber so ist Fußball. Wir sind jetzt noch sechs Punkte vorne."

Zoran Barisic (Rapid-Trainer): "Ich bin zufrieden mit dem Punkt. Wir hatten einen schlechten Start, waren in der ersten Hälfte nicht so agil. Wir haben uns dann vorgenommen, in der zweiten Hälfte besser zu spielen, das ist uns gelungen. Kompliment an die Mannschaft. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr groß, dass wir nicht immer so effizient sein werden. Wir wissen ohnehin, dass viel Arbeit vor uns liegt, aber Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut worden. Wir wissen, in welcher Situation wir stecken, diese Herausforderung nehmen wir an."

Deni Alar (Rapid-Torschütze): "Ich bin froh, getroffen und ein Tor aufgelegt zu haben. In der ersten Hälfte war die Austria besser. Wir haben dann aber in der zweiten Hälfte viel besser gespielt und gekämpft, darauf können wir aufbauen. Ich glaube, das Unentschieden ist gerecht."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen