Arbeitssieg bringt Wacker auf Platz acht

Aufmacherbild
 

Wacker Innsbruck ist erstmals in der laufenden Fußball-Bundesliga-Saison bis auf Tabellenplatz acht geklettert.

Die Tiroler gewannen am Mittwochabend das vor allem nach der Pause wenig ansehnliche Kellerduell der 23. Runde gegen Wiener Neustadt 1:0 (1:0) und feierten schon den dritten Heimsieg in Folge.

Vor nur 2.600 Zuschauern im Tivoli-Stadion sorgte Schütz bereits in der 8. Minute für den entscheidenden Treffer.

Innsbruck nach Konter erfolgreich

Innsbruck überholte Wiener Neustadt, mit 22 Punkten hat man nun gegenüber den beiden niederösterreichischen Konkurrenten die Nase vorne.

Wiener Neustadt folgt zwei Zähler dahinter, Schlusslicht Admira hat fünf Punkte Rückstand, aber eine Partie weniger ausgetragen.

Wacker und Wiener Neustadt stecken mitten im Abstiegskampf, zeigten zuletzt aber Aufwärtstendenzen.

Und die Innsbrucker blieben gleich auf der Erfolgswelle. Bei einem schön vorgetragenen Konter spielte Hauser den öffnenden Pass auf Schütz, und der 21-Jährige vollendete flach ins linke Eck zum frühen 1:0 (8.).

Viele Ausfälle bei Wr. Neustadt

Bei den Wiener Neustädtern waren die Folgen der zahlreichen Ausfälle nicht zu übersehen, vor allem der gesperrte Kapitän Hlinka und der grippekranke Innenverteidiger Ramsebner fehlten.

Doch Merino verhaute die große Chance auf den zweiten Wacker-Treffer (24.).

Nach einer halben Stunde wendete sich das Blatt wie aus dem Nichts. Wiener Neustadt übernahm das Kommando und drängte plötzlich auf den Ausgleich, Rakowitz (33.) und Rauter (35., 38.) scheiterten aber für die Gäste.

Nach der Pause war es dann ein Match, das sich die Bezeichnung "Nachzüglerduell" redlich verdiente. Kampf und Krampf regierten in Innsbruck, gelungene Aktionen waren absolute Raritäten.

Die besten Möglichkeiten hatten die Innsbrucker durch Saurer (70.) und Roman Wallner (74., 93.).

Wacker

Wr.Neustadt

Torschüsse

Saurer, Wallner je 3

Rauter 3

Torschuss-Vorlagen

Saurer 4

Rauter 3

Ballkontakte

Saurer 86

Piermayr 74

Zweikampfquote

Svejnoha 69,6% (16/7)

Mimm 68,8% (22/10)

Passquote

Dakovic 88,5% (23/3)

M. Wallner 86,7% (26/4)

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen