"Armselig von beiden Mannschaften"

Aufmacherbild
 

Franz Lederer: "Das sind die schlimmsten Spiele. Meine Mannschaft wollte es heute mehr. Wir haben heute Meter gemacht, schmutzige Meter. Wir haben die Fehler der Admira eiskalt ausgenutzt. Dass das Spiel kein Feuerwerk wird, war zu erwarten. Diese Spiele gehören gespielt und gewonnen."

Didi Kühbauer: "Es war heute armselig von beiden Mannschaften. Das Spiel wurde durch individuelle Fehler entschieden. Der Elfer war zum Geben, der Elfer war ein unnötiger Rückpass. Mattersburg hat versucht, mit der 2:0-Führung das Spiel runterzuspielen. Ich bin sehr verärgert und enttäuscht. Ich habe heuer nichts Schlechteres in der Bundesliga gesehen."

Patrick Bürger: "Tut gut, einen Sieg eingefahren zu haben. Das Selbstvertrauen ist wieder da. Der Kampf hat heute regiert, wir haben die Admira zu Fehlern gezwungen und das Spiel gewonnen."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen