Hyballa: "Die Spieler haben sich den Arsch aufgerissen"

Aufmacherbild
 

Peter Hyballa: "Die erste Hälfte war saustark, hervorragend, dass war eine der besten, komplettesten Spielhälften, die wir je gespielt haben, seit ich da bin. Nach dem 2:0 sind die Spieler wieder in alte Muster verfallen, haben sich aber den Arsch aufgerissen und mit vollem Einsatz und Leidenschaft das Ergebnis über die Distanz gebracht. Das Cupspiel gegen Innsbruck war zum Kotzen, so darf man nicht ausscheiden, heute haben die Spieler die richtige Reaktion darauf gezeigt."

Peter Schöttel: "Die erste Hälfte war nicht gut, da waren wir mutlos. Erst nach dem 2:0 haben wir uns aufgebäumt und gezeigt, dass wir nicht verlieren wollen. Ein Lichtblick war, dass wir kraftmäßig gut draufwaren. Es ist ganz einfach zu erklären, wir brauchen nur besser spielen, dann gelingt uns das zweite Tor, dann machen wir den Punkt, das wäre okay gewesen."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen