"Endlich haben wir unsere Chancen verwertet"

Aufmacherbild
 

Roger Schmidt (Salzburg-Trainer): "Das war ein Klassespiel, mit dem ich uneingeschränkt zufrieden sein kann. Endlich haben wir unsere Chancen verwertet und zu Null gespielt. Die Laufbereitschaft war sehr hoch. Die Mannschaft hat hervorragend gegen den Ball gearbeitet. So will ich das haben. Die Mannschaft findet immer mehr Spaß an dieser Spielweise. Die zweite Hälfte war noch besser. Wir haben das Tempo hoch gehalten. Es gab trotz der Überlegenheit keine Nachlässigkeiten."

Florian Klein (Salzburg-Verteidiger): "Wir waren von der ersten bis zur letzten Minute klar überlegen. Ich denke, dass der Sieg auch in dieser Höhe verdient ist. Wir haben das erste Mal in dieser Saison alles umgesetzt, was wir uns für 90 Minuten vorgenommen haben. Vor allem haben wir endlich unsere Chancen genützt. Man hat von der ersten bis zur 90. Minute gesehen, welche Spielfreude in dieser Mannschaft steckt. Wir waren auch in 1:1-Situationen sehr erfolgreich."

Dietmar Kühbauer (Admira-Trainer): "Es war ab der ersten Minute eine Selbstaufgabe. So kann man hier nicht bestehen. Wir haben nichts von dem umgesetzt, was wir die ganze Woche trainiert haben. Wir sind überhaupt nicht in die Zweikämpfe gekommen. Wenn man so agiert, ist man gegen Salzburg Zweiter. Nach vorne war überhaupt kein Wille vorhanden. Die Niederlage ist dermaßen verdient, dass man nichts dazu sagen muss. Wir sind mit dem 5:0 noch gut bedient. Mit dieser Körperlosigkeit kann man keine Mannschaft der Welt schlagen. Dass wir derart die Hosen voll hatten, kann ich nicht akzeptieren."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen