Kirchler: "Wir hatten Angst, zu gewinnen"

Aufmacherbild
 

Roland Kirchler (Wacker-Trainer): "Ich habe keine Stimme mehr. Wir hatten Angst, zu gewinnen. Es war immer noch die Blockade im Kopf. Wir haben uns nicht getraut, Fußball zu spielen. Aber ich kenne das. Wenn man zu oft eine über den Kopf bekommt, dann geht das nicht. Dieses 1:0 zu holen, ist super. Ich wäre ein Depp, wenn ich mich nicht freuen würde. Die Mannschaft hat gut gekämpft, sie hat heute richtig Feuer gezeigt. Aber ich habe schon vor dem Spiel gesagt, dass das nicht meine Mannschaft ist. Es ist die Mannschaft von Walter (Kogler), der hat sie so hergerichtet. Wir haben die Null erkämpft, das war wichtig."

Heinz Fuchsbichler (Ried-Trainer): "Im Endeffekt hat Innsbruck gewonnen ohne eine einzige Chance. Wir haben viele Spielanteile gehabt, aus Chancen aber kein Tor erzielt. Ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Sie hat ordentlich gespielt, das hilft aber nichts. Wir haben schon sechs Spiele, in denen wir gut gespielt haben, in denen wir aber nicht gepunktet haben. Wir haben gewusst, wenn Innsbruck das Tor macht, werden sie mit Mann und Maus verteidigen. So war es dann auch."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen