Bjelica: "Vor der Pause souverän"

Aufmacherbild
 

Peter Stöger (Austria-Trainer): "In der ersten Spielhälfte habe ich ein ganz schlechtes Spiel meiner Mannschaft gesehen, vor allem bei Freistößen und Eckbällen der Wolfsberger haben wir uns nicht gut verhalten. Nach der Pause war unser Spiel in Ordnung, da haben wir viel mobilisiert, unternommen und waren endlich auch aggressiv genug. Unter dem Strich haben sich die Kärntner den Punkt verdient."

Nenad Bjelica (WAC-Trainer): "Ich gratuliere der Mannschaft für die gute Leistung beim Tabellenführer. Wr haben uns gut präsentiert gegen eine Mannschaft, die bis zum Schluss um den Titel mitspielen wird. Vor der Pause waren wir souverän, danach hat die Austria mehr investiert. Deshalb geht das 1:1 in Ordnung. Wir sind in einer guten Phase, spielerisch und von den Ergebnissen her."

Manuel Ortlechner (Austria-Kapitän): "In der Phase der Siegesserie sind auch im Training die 'Fetzn' geflogen, zuletzt war nicht mehr der letzte 'Punch' da. Die Spiele sind jetzt das Spiegelbild. Fußball ist Leidenschaft und das jeden Tag."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen