Weniger Zuschauer in Bundesliga

Aufmacherbild

Die Bundesliga muss nach der ersten Saisonhälfte einen Zuschauerrückgang verzeichnen. Demnach sind im Vergleich zum Vorjahr zwölf Prozent weniger Besucher in die Stadien gekommen. Die meisten Fans besuchten die Heimpartien von Rapid (13.201 pro Match), dahinter liegen Salzburg (10.197), Austria (8.141) und Sturm (7.939). Schlusslicht ist Aufsteiger Grödig (2.323), das knapp hinter liegt Wiener Neustadt (2.345). Der Österreicher-Anteil blieb konstant hoch (75,8 Prozent).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen