Neustadt ärgern viele Gegentore

Aufmacherbild

Wiener Neustadts Trainer Heimo Pfeifenberger ist nach dem 1:3 mit dem "Gesamtbild", das seine Mannschaft abgegeben hat, nicht unzufrieden. Sorge bereitet auf Seiten der Niederösterreicher jedoch die große Anzahl an Gegentreffern - 23 nach acht Meisterschaftsspielen. "Das sind viel zu viele", kritisiert Peter Hlinka, "die Stabilität, die wir vor allem im Frühjahr gezeigt haben, ist zurzeit nicht vorhanden. Wenn man in jedem Spiel praktisch drei Tore kassiert, kann man nicht gewinnen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen