Ried-Boss: "Terroranschlag"

Aufmacherbild
 

Noch-Ried-Präsident Hans Willminger findet in der Halbzeit des Spiels gegen die Austria harte Worte für die Versuche, sein Amt frühzeitig zu übernehmen. "Das hat mich stark verwundert. Es ist um die Wirtschaft gegangen. Ich wollte den Verein nicht runterbringen und deshalb habe ich gesagt, ich muss zurücktreten. Dass dann in Gemeinschaftsarbeit eine Art Terroranschlag entstanden ist, das ist schade und hätte nicht sein müssen", so der scheidende Klubchef im Gespräch mit "Sky".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen