Freispruch für Westenthaler

Aufmacherbild
 

Ex-Bundesliga-Vorstand Peter Westenthaler kommt schadlos aus dem Gerichtsverfahren gegen ihn: Er wird sowohl vom Vorwurf des schweren Betrugs, als auch jenem der Untreue freigesprochen. Ihm wurde zur Last gelegt, eine Million Euro an Nachwuchsförderungen für die Bereinigung einer Drittschuldnerklage an die Finanzprokuratur verwendet zu haben. Auch sein ehemaliger Co-Vorstand Thomas Kornhoff kommt ohne Strafe davon. Westenthaler war die Erleichterung bei der Urteilsverkündung anzusehen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen