Weitere Strafen für Rapid-Fans

Aufmacherbild
 

Im Prozess gegen Rapid-Fans, die am 21. Mai 2009 Austria-Anhänger am Wiener Westbahnhof abpassten, gibt es weitere drei Schuldsprüche wegen Landfriedensbruchs. Einer fasste neun Monate unbedingt aus, für die übrigen setzte es Bewährungsstrafen. Fünf Personen wurden freigesprochen. Bereits vor einigen Wochen wurden 54 Rapid-Anhänger als schuldig anerkannt. Gegen die letzten 22 der ursprünglich 85 angeklagten Rapid-Fans wird voraussichtlich im kommenden März weiterverhandelt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen