Safar darf noch einmal ran

Aufmacherbild
 

Der Liga-Strafsenat sperrt Wacker-Goalie Szabolcs Safar nach seiner Roten Karte gegen die Austria wie erwartet für ein Spiel. Der 39-Jährige musste am Samstag wegen Verhinderung einer offensichtlichen Torchance vom Feld, dafür ist eine Sperre von einer Partie üblich. Damit kann Safar, der nach dieser Saison seine Karriere beendet, am 36. und letzten Spieltag für Wacker gegen Grödig noch einmal auflaufen. Zwei Runden vor Schluss sind die Innsbrucker mit fünf Punkten Rückstand Letzter.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen