Aufmacherbild

Wackers Geld-Sorgen kleiner

Die Pressekonferenz vor der Generalversammlung des FC Wacker Innsbruck bringt positive Nachrichten. Laut Obmann Kaspar Plattner hat der Bundesliga-Verein in der Saison 2011/12 einen Gewinn von 122.945 Euro gemacht und so das negative Eigenkapital auf 980.000 Euro verringert. "Wir haben Auflagen gehabt, sind all unseren finanziellen Verpflichtungen nachgekommen und das auch pünktlich", erklärt der Wacker-Boss. Das Lizenzierungsverfahren im April werde dennoch zur Zitterpartie.

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»