Zukunft von Vorsah ungewiss

Aufmacherbild
 

Die Leidensgeschichte von Isaac Vorsah kennt kein Ende. Der Salzburg-Verteidiger riss sich im Mai 2013 das Kreuzband und kämpft sich seither zurück. "Bei jeder härteren Belastung schwillt das Knie wieder an. Wir schauen, dass wir eine neuerliche Operation und dann eine Therapie bekommen", sagt Trainer Adi Hütter. "Er ist natürlich psychisch angeschlagen, jede weitere Entscheidung liegt bei Ralf Rangnick", hält Hütter hinsichtlich Vorsahs weiterer Zukunft (Vertrag bis 2015) fest.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen