Wendet Rapid Negativrekord ab?

Aufmacherbild
 

Rapid kämpft in der 28. Bundesliga-Runde gegen Wacker Innsbruck gegen den Negativrekord. Dieser wurde in der Saison 1987/88 aufgestellt, als die Wiener neun Spiele in Folge ohne Sieg blieben. Der große Unterschied: Rapid wurde damals trotzdem souverän Meister. Aktuell geht es darum, einen Europacup-Startplatz zu behalten. "Wir dürfen nicht aufhören, an unsere Stärken zu glauben. Ich habe Vertrauen in meine Mannschaft", gibt Trainer Peter Schöttel die Hoffnung nicht auf.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen