Wendet Rapid Negativrekord ab?

Aufmacherbild

Rapid kämpft in der 28. Bundesliga-Runde gegen Wacker Innsbruck gegen den Negativrekord. Dieser wurde in der Saison 1987/88 aufgestellt, als die Wiener neun Spiele in Folge ohne Sieg blieben. Der große Unterschied: Rapid wurde damals trotzdem souverän Meister. Aktuell geht es darum, einen Europacup-Startplatz zu behalten. "Wir dürfen nicht aufhören, an unsere Stärken zu glauben. Ich habe Vertrauen in meine Mannschaft", gibt Trainer Peter Schöttel die Hoffnung nicht auf.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen