Rapid will ein Ende der Unserie

Aufmacherbild
 

Rapid Wien feierte am zweiten Spieltag den letzten Sieg in der Bundesliga. Seit mittlerweile fünf Runden warten die Hütteldorfer auf einen vollen Erfolg. Diese Unserie soll im Heimspiel gegen den Kapfenberger SV am Samstag (18:30 Uhr) ihr Ende finden. "Wir müssen von Anpfiff weg das Kommando übernehmen und endlich zeigen, was in dieser Mannschaft steckt", stellt Trainer Peter Schöttel klar. Auch Stürmer Deni Alar will den Sieg gegen seinen Ex-Klub: "Am Samstag zählen nur drei Punkte."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen