Rapid will Torsperre beenden

Aufmacherbild

Rapid will im Heimspiel gegen Mattersburg seine seit vier Spielen anhaltende Torsperre beenden. "Wir haben zuletzt gegen die ersten Vier der Vorsaison gespielt und in fast jedem Spiel mehr Chancen gehabt als der Gegner, dessen Torhüter danach jeweils in der Elf der Runde stand", so Peter Schöttel gegenüber der APA. Schlusslicht Mattersburg will sich in Hütteldorf nicht verstecken: "Jeder will zeigen, dass wir momentan weit unter unserem Wert dastehen", kündigt Trainer Franz Lederer an.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen