VdF: 20 Profi-Klubs sind zu viel

Aufmacherbild
 

Österreichs Spielergewerkschaft VdF (Vereinigung der Fußballer) spricht sich für eine Reduzierung auf eine Profi-Liga aus. "20 Profi-Klubs sind zu viel!", heißt es in einer Aussendung. "Ob diese dann mit 10, 12, 14 oder 16 Klubs gespielt wird, ist offen und muss besprochen werden", so VdF-Vorstand Gernot Zirngast. "Vor allem deshalb, weil man prüfen muss, wie man sich Profi-Fußball in Österreich vorstellt und wie viele Vereine die erforderlichen Kriterien überhaupt erfüllen können und wollen."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen