SK Sturm trennt sich von Tumani

Aufmacherbild

Der SK Sturm trennt sich mit sofortiger Wirkung von seinem Sportdirektor Ayhan Tumani. Laut einer Aussendung der Grazer wird das Dienstverhältnis einvernehmlich aufgelöst. "Grund für die vorzeitige Trennung sind Differenzen in der Auffassung der zukünftigen sportlichen Ausrichtung", verlautbaren die Steirer. Der Posten wird nicht unmittelbar nachbesetzt, vielmehr wird General Manager Gerhard Goldbrich vorerst beauftragt, die sportliche Leitung zu übernehmen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen