Sturm: Zweikampf um Trainerjob

Aufmacherbild

Dass der entthronte Meister SK Sturm nächste Saison nicht im Europacup spielen wird, steht nach der 0:3 Heim-Pleite gegen die Admira fest. Das Geheimnis, wer den vakanten Trainerposten bei den Grazern übernehmen wird, soll in den kommenden Tagen gelüftet werden. Die beiden verbliebenen Kandidaten sind Sturm-Urgestein Markus Schopp und der Deutsche Peter Hyballa (aktuell Coach der Red Bull Juniors). Mit Ex-Hoffenheim-Trainer Marco Pezzaiuoli konnte offenbar keine Einigung erzielt werden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen