Sturm verstößt gegen Liga-Regel

Aufmacherbild
 

Sturm hat in der 36. Bundeslia-Runde gegen Ried gegen eine Liga-Bestimmung verstoßen. Mit Tadic, Kamamvuaka, Avdijaj, Pliquett, Akiyoshi, Sharifi und Oshchypko standen sieben Legionäre am Spielbericht. Laut Regelung des Österreicher-Topfs müssen mindestens zwölf Spieler mit österreichischer Staatsbürgerschaft im Kader stehen. Laut "Kurier" erhalten die Grazer trotz des Verstoßes zwei Drittel der Förderung, die pro Saisonviertel ausbezahlt wird. Der Rest (etwa 55.000 Euro) wird einbehalten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen