Sturm-Neuzugang noch ohne Visum

Aufmacherbild

Der SK Sturm steht vor dem Spiel gegen Grödig (Samstag, 18:30 Uhr) vor einem Problem. Neuzugang Igor Oshchypko aus der Ukraine besitzt noch kein Visum und damit noch keine Arbeitsgenehmigung. "Wir haben alle Hebel in Bewegung gesetzt, dass Igor nicht in die Ukraine fliegen muss", sagt General Manager Gerhard Goldbrich in der "Kleinen Zeitung". Mit der Spielerlaubnis dürfte es eng werden. Das ist bitter für die Grazer, da der etatmäßige Linksverteidiger Christian Klem derzeit verletzt ist.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen