Strebinger will Nummer 1 werden

Aufmacherbild

Am Montag nimmt Richard Strebinger das Training beim SK Rapid und gleichzeitig den Kampf um den Stammplatz im Tor der Hütteldorfer auf. "Ich habe den Schritt gemacht, weil Rapid ein großer, erfolgreicher Verein ist. Und natürlich ist ein Grund, dass ich hier meine Chancen sehe, über kurz oder lang die Nummer eins zu werden", sagt der 22-Jährige gegenüber LAOLA1. Andere Klubs waren für den Ex-Bremer nach dem Rapid-Interesse nebensächlich: "Es ist klar, dass man sich für Rapid entscheidet."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen