Geringe Sperre für Grödigs Maak

Aufmacherbild
 

Der Strafsenat der Österreichischen Bundesliga ist mit Grödigs Innenverteidiger Matthias Maak gnädig und brummt ihm nach seiner Roten Karte beim 2:4 gegen RB Salzburg nur ein Spiel Sperre auf. Der Defensivspieler wurde im Salzburger Derby wegen Verhinderung einer offensichtlichen Torchance ausgeschlossen, nachdem er Takumi Minamino in der 74. Minute im Strafraum zu Fall brachte. Den Elfmeter verwandelte Jonatan Soriano zum 4:2-Endstand. Maak verpasst damit das Heimspiel gegen Mattersburg.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen